Rubriken Stilrichtungen vor 1900 (278) Jugendstil (658) Art deco (1704) Bauhaus und Umfeld (380) 50er Jahre (470) 60er u. 70er Jahre (931) Ausstellungen Neue Objekte
Startseite / Stilrichtungen / 50er Jahre / Medaillen / Große Bronzemedaille: Carl Friedrich Ludwig Plümicke / Berg- und Hütten-Ingenieurschule Fritz Himpel in Eisleben
<–   1/11   –>
Nr. 6591

Große Bronzemedaille: Carl Friedrich Ludwig Plümicke / Berg- und Hütten-Ingenieurschule Fritz Himpel in Eisleben

Hellmuth Chemnitz (1903 - 1969)
50er Jahre
280.00 €      In den Warenkorb
Bronzekorpus, vorderseitig deutlich reliefiertes Portrait des ersten hauptamtlichen Lehrers an der Bergschule in Eisleben Carl Friedrich Ludwig Plümicke (1791 -1866) nach halb-rechts. Im Randbereich umlaufende Bezeichnung: "BERG- UND HÜTTEN-INGENIEURSCHULE - FRITZ HIMPEL- EISLEBEN"; rückseitig im Randbereich umlaufender Sinnspruch: "MEIN LEBEN IST BISHER IN DER BERGSCHULE SO AUFGEGANGEN DASS ES MIR EINE FREUDE WAR". Im Feld mittig ist im Flachrelief ein stilisierter Zweig mit Blättern und Beeren (Lorbeer?) dargestellt, danaben befindet sich das Monogramm des Medailleurs "Ch", darunter in Schreibschrift die Signatur des Autors dieser Zeilen, "Plümicke". Durchmesser ca. 12 cm, warme Patina, geringe Altersspuren. Vermutlich wurde die Medaille 1960, zur 1000-Jahr-Feier von Eisleben, herausgegeben.

Hellmuth Chemnitz übernahm von Alfred Thiele 1953 die Leitung der Abteilung Plastik der Fachschule für angewandte Kunst Leipzig bis 1964; anschließend wirkte er bis 1969 als Dozent für Plastik an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. So sind in Leipzig auch viele seiner Arbeiten im öffenlichen Raum zu sehen. Vor allem für den Zoo hat er eine Vielzahl von Tierplastiken geschaffen, auch die Supraporten des Opernhauses stammen von ihm. Siehe u.a. Künstlerlexikon Hans Vollmer und Wikipedia.