Rubriken Varia (188) Keramik (612) Glas (278) Porzellan (159) Metall (458) Schmuck (1494) Mode / Handtaschen (79) Fotografie (234) Malerei u. Grafik (1155) Medaillen (173) Hallensia (255) Stilrichtungen Ausstellungen Neue Objekte
Startseite / Rubriken / Metall / Blechdose "Neue Linie"
<–   13/458   –>
Nr. 6970

Blechdose "Neue Linie"

Eva Grossberg (1924 - 2014) für die Firma Bahlsen
50er Jahre
35.00 €      In den Warenkorb
Querrechteckiger Weißblech-Korpus mit abgerundeten Ecken. Dem scharnierten Deckel ist oberseitig ein abstraktes Dekor in Grün, Lachsrot und hellem Beige aufdruckt, teilweise feine Goldakzente. Maße ca 24 cm x 14,5 cm x 4,5 cm, geringe bis moderate Alters- und Gebrauchsspuren. Unterseitig geprägtes Markenlogo von Bahlsen und Bezeichnung: "H. BAHLSENS KEKSFABRIK K.G. HANNOVER". Die Dose wurde wohl zwischen 1955 - 1958, andere Quellen meinen eher um 1964 von Bahlsen produziert.

"Eva Grossberg war die älteste Tochter von Carl Grossberg, dem international bedeutenden Industriemaler aus der Zeit der Neuen Sachlichkeit; ihre Mutter war die Musikerin Tilde geb. Schwarz. Eva Grossberg absolvierte 1943 ihr Abitur in Heidelberg an der Elisabeth-von-Thadden-Schule und leistete danach (1943/1944) ein Jahr Arbeitsdienst im Elsass. 1944 bis 1945 studierte sie in Weimar an der Hochschule für Baukunst und Bildende Künste Bühnenbild. Ab 1945 arbeitete sie als freie Malerin im Sommerhäuser Atelier ihres bereits 1940 verstorbenen Vaters. Von 1947 bis 1989 war sie tätig als Produkt- und Innendesignerin der Firma Bahlsen. Sie gestaltete über 250 Luxus- und Geschenkdosen, die heute als Sammlerobjekte hoch gehandelt werden, entwarf die Dekorationen im Hannoveraner Stammhaus und prägte weltweit die Ausstattung der Firmengebäude. Von 1961 bis 1971 war sie außerdem verantwortlich für alle grafischen Arbeiten der Porzellanmanufaktur Fürstenberg." (zitiert aus Wikipedia 04/19)