Rubriken Varia (187) Keramik (610) Glas (278) Porzellan (159) Metall (452) Schmuck (1491) Mode / Handtaschen (79) Fotografie (234) Malerei u. Grafik (1153) Medaillen (173) Hallensia (254) Stilrichtungen Ausstellungen Neue Objekte
Startseite / Rubriken / Metall / Spätantike Zwiebelknopffibel
<–   95/452   –>
Nr. 5492

Spätantike Zwiebelknopffibel

Römisches Reich
vor 1900
240.00 €      In den Warenkorb
Bronzebügel bzw. -korpus mit drei Zwiebelknopfenden und Punktdekor, Länge ca. 8 cm, Breite ca. 5 cm, bräunlich-grünliche Patina, moderate Altersspuren, so ist durch die Korrosion die Nadel im Gelenk fixiert.

"Die Form der Zwiebelknopf-Fibel entstand aus dem Vorgängertyp der Scharnierarmfibel in der 2. Hälfte des 3. Jahrhunderts. Zwiebelknopffibeln gehörten sowohl zur spätrömischen Soldatentracht wie zur Kleidung spätantiker Beamter. Die Fibel hielt den Mantel zusammen und wurde meist auf der rechten Schulter getragen. Da die Fibelform fast ausschließlich von diesen Personengruppen getragen wurde, war sie auch ein Standesabzeichen." Quelle: Wikipedia 07/2019