Rubriken Varia (201) Keramik (622) Glas (281) Porzellan (161) Metall (469) Schmuck (1555) Mode / Handtaschen (78) Fotografie (237) Malerei u. Grafik (1216) Medaillen (174) Hallensia (272) Stilrichtungen Ausstellungen Neue Objekte
Startseite / Rubriken / Malerei u. Grafik / Tuschezeichnung: "Schmoelis" / Illustration für die Meggendorfer Blätter
<–   254/1216   –>
Nr. 6211

Tuschezeichnung: "Schmoelis" / Illustration für die Meggendorfer Blätter

Hermann Frenz (1880 - 1955)
Jugendstil
240.00 €      In den Warenkorb
Tusche auf dünnem, hellgrauem Karton, rechts unten im Bild signiert, rechts oben betitelt. Blattmaße ca. 16,2 x 7,8 cm, Außenmaße der einfachen, neuzeitlichen, schwarzen Holzleiste ca. 32 x 25,8 cm. Geringe Altersspuren. Wohl um 1910.

Der Maler, Illustrator und Karikaturenzeichner Hermann Frenz war der Sohn des bedeutenden Malers Alexander Frenz (1861 - 1941) und der Schwester des Malers Arthur Kampf. Er lebte und arbeitete überwiegend in Berlin und war u.a. für die Kinderzeitung "Das Blatt der Kinder" (Ullstein) und die Meggendorfer Blätter tätig; bekannt wurde er durch seine 1901 erschienene Struwwelpeterversion "Der moderne Struwwelpeter".