Rubriken Stilrichtungen Ausstellungen Schmückendes aus Flora und Fauna (408) Bernsteinschmuck zwischen 1900 und 1970 (197) Korallenschmuck im Umfeld der goldenen 20er Jahre (137) Bromöldrucke von Otto Merckens (39) Stabbroschen des Art deco (116) Toni Riik (1891 - 1972) (39) Der tragbare Luther (27) Einfach nackt - Akte und Körperstudien (155) Kopflastig (164) Martin Erich Philipp (111) Charles Chrodel (21) Otto Heinz Werner (44) Heinz Steffens (51) Stadt, Land, Fluss (206) Neue Objekte
Startseite / Ausstellungen / Stadt, Land, Fluss / Rötelzeichnung: ohne Titel (hügelige Landschaft)
<–   158/206   –>
Nr. 2328

Rötelzeichnung: ohne Titel (hügelige Landschaft)

attrib.: Hans Förster (1885 - 1955)
140.00 €      In den Warenkorb
Rötelzeichnung auf Papier mit den Maßen ca. 52 x 39 cm. An den Ecken Einstichstellen, oberer Rand Klebereste, leichte Verschmutzung (Abrieb von anderen Bildern). Die Arbeit ist nicht signiert, rückseitig handschriftlicher Vermerk: "Nachlaß Förster". Wohl um 1920.

Hans Förster (1885-1955), Hamburger Aquarellmaler, Holzscheider und Schriftsteller. Sohn des Malers Christian Förster, Schüler von Emil Orlik in Berlin. Veröffentlicht zahlreiche Buchwerke mit eigenen Illustrationen. Quelle: Künstlerlexikon Vollmer und Internet (Artprice u.a.)