Rubriken Stilrichtungen Ausstellungen Schmückendes aus Flora und Fauna (408) Bernsteinschmuck zwischen 1900 und 1970 (197) Korallenschmuck im Umfeld der goldenen 20er Jahre (137) Bromöldrucke von Otto Merckens (39) Stabbroschen des Art deco (116) Toni Riik (1891 - 1972) (39) Der tragbare Luther (27) Einfach nackt - Akte und Körperstudien (155) Kopflastig (164) Martin Erich Philipp (111) Charles Chrodel (21) Otto Heinz Werner (44) Heinz Steffens (51) Stadt, Land, Fluss (206) Neue Objekte
Startseite / Ausstellungen / Stadt, Land, Fluss / Farbholzschnitt: Märzwiesen
<–   176/206   –>
Nr. 1787

Farbholzschnitt: Märzwiesen

Heiner Bauschert (1928 - 1986)
280.00 €      VERKAUFT!
Druck von 3 Holzstöcken, Maße des Blattes 70 cm x 50 cm, Bildgröße 42 cm x 40 cm, links unten "e.a", rechts unten signiert. WVZ-Nr. 401.

Lit.: "Heiner Bauschert WV III", Hrsg. Marianne Bauschert-Engel", Tübingen 1988. WV I und II wurden von Rudolf Bayer herausgegeben.

zu Heiner Bauschert: geb. 1928 in Tübingen; 1947 - 50 Studium der bildenden Künste in Karlsruhe (Malklasse von W. Schnarrenberger, Zeichenklasse von K. Hubbuch); 1950 Stipendium des Amerikahauses Karlsruhe; 1955 Paris-Stipendium des Regierungspräsidiums Südwürttemberg-Hohenzollern; seit 1956 zahlreiche Studienaufenthalte in mediterranen Ländern; 1950 - 86 neben seiner kunstlerischen Tätigkeit ("Graphiker") ist er Wissenschaftlicher Zeichner am Zoologischen Institut der Universität Tübingen; gest. am 07.09.1986. Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen. Seine Arbeiten sind in vielen öffentlichen Sammlungen vertreten (u.a. Staatsgalerie Stuttgart, Sammlung der Stadt Tübingen, Albstadt-Galerie, Sammlung der Stadt Esslingen).