Rubriken Stilrichtungen Ausstellungen Schmückendes aus Flora und Fauna (408) Bernsteinschmuck zwischen 1900 und 1970 (197) Korallenschmuck im Umfeld der goldenen 20er Jahre (137) Bromöldrucke von Otto Merckens (39) Stabbroschen des Art deco (116) Toni Riik (1891 - 1972) (39) Der tragbare Luther (27) Einfach nackt - Akte und Körperstudien (155) Kopflastig (164) Martin Erich Philipp (111) Charles Chrodel (21) Otto Heinz Werner (44) Heinz Steffens (51) Stadt, Land, Fluss (206) Neue Objekte
Startseite / Ausstellungen / Stadt, Land, Fluss / Farbholzschnitt: Heideteich / Halle
<–   162/206   –>
Nr. 1806

Farbholzschnitt: Heideteich / Halle

Carl Jolas (1867 - 1948)
180.00 €      In den Warenkorb
Farbholzschnitt mit den Maßen ca. 25 cm x 33,5 cm, links unten bezeichnet, rechts unten mit Bleistift handsigniert (im Druck zudem monogrammiert). Geringe Altersspuren. Wohl 1920er / 30er Jahre.

zu Carl Jolas: deutscher Maler, 1913 Entwürfe zu den Wandgemälden für Auerbachs Keller in Leipzig, Leiter der Fachklasse für Dekorationsmalerei an der Handwerkerschule und ab 1915 an der Kunstgewerbeschule Giebichenstein (Allgemeine Abteilung), erst mit Heinrich Kopp, später - unter dem Direktorat von Paul Thiersch - mit Erwin Haas. Er gehörte dem Künstlerverein "Auf dem Pflug" an, der von 1905 bis 1940 in Halle existierte.

Literatur: "Burg Giebichenstein - Die hallesche Kunstschule von den Anfängen bis zur Gegenwart", Ausstellungskatalog der Staatlichen Galerie Moritzburg bzw. des Badischen Landesmuseums Karlsruhe von 1993; Katja Schneider "Burg Giebichenstein - Die Kunstgewerbeschule unter Leitung von Paul Thiersch und Gerhard Marcks 1915 bis 1933", Weinheim 1992.