Rubriken Stilrichtungen Ausstellungen Schmückendes aus Flora und Fauna (408) Bernsteinschmuck zwischen 1900 und 1970 (197) Korallenschmuck im Umfeld der goldenen 20er Jahre (137) Bromöldrucke von Otto Merckens (39) Stabbroschen des Art deco (116) Toni Riik (1891 - 1972) (39) Der tragbare Luther (27) Einfach nackt - Akte und Körperstudien (155) Kopflastig (164) Martin Erich Philipp (111) Charles Chrodel (21) Otto Heinz Werner (44) Heinz Steffens (51) Stadt, Land, Fluss (206) Neue Objekte
Startseite / Ausstellungen / Einfach nackt - Akte und Körperstudien / Kohlezeichnung: Umschlungenes Paar
<–   143/155   –>
Nr. 1456

Kohlezeichnung: Umschlungenes Paar

Hedwig Holtz-Sommer (1901 - 1970)
360.00 €      In den Warenkorb
Expressive Kohlezeichnung eines Paares. Monogrammiert, zudem rückseitig Nachlass-Stempel. Blatt-Maße ca. 50x35 cm. Reste alter Montierungen (Klebestreifen), geringer Papierverlust an einer Ecke, kleiner Einriss im Randbereich - jeweils außerhalb der Darstellung. Wohl Ende der 20er Jahre (auf jeden Fall vor der Eheschließung mit E. Th. Holtz, danach sind die Arbeiten mit "HSH" monogrammiert).

zu Hedwig Holtz-Sommer (Berlin 1901 - Wustrow 1970): H.Holtz-Sommer, eine der bekanntesten Künstlerinnen der Ahrenshooper Künstlerkolonie studierte von 1917-21 an der Kunstgewerbeschule in Kassel, von 1927-29 an der Hochschule für Bildende Künste in Weimar (unter H.Gugg, F.Feigler und W.Klemm), war dort 4 Jahre freiberuflich tätig, heiratete 1934 den Maler Erich Theodor Holtz und ließ sich mit ihm in der Nähe von Ahrenshoop, in Wustrow nieder.

Lit.: Künstler-Lexikon Vollmer und "Eine Landschaft für Künstler - Künstlerkolonie Ahrenshoop" von Ruth Negendanck, hieraus folgendes Zitat: "Herber und strenger zeigt sich die Künstlerin auf dem Gebiet der Zeichnung. Diese Arbeiten sind weniger bekannt geworden, obwohl gerade sie von besonderer Expressivität sind."