Rubriken Stilrichtungen vor 1900 (198) Jugendstil (530) Art deco (1442) Bauhaus und Umfeld (360) 50er Jahre (395) 60er u. 70er Jahre (611) Ausstellungen Neue Objekte
Startseite / Stilrichtungen / Jugendstil / Silberne Brosche mit Elfenbein-Malerei (Füllhorn)
<–   307/530   –>
Nr. 3538

Silberne Brosche mit Elfenbein-Malerei (Füllhorn)

Hubert Wilm (1887 - 1953) / Adolf von Mayrhofer (1864 - 1929)
Jugendstil
1100.00 €      VERKAUFT!
Der querovale Silberkorpus (900er) umschließt rahmenartig eine verglaste, dünne Elfenbeinplatte, die filigran bemalt ist. Dargestellt ist ein stilisiertes Füllhorn, aus dem viele Blüten quellen. Hier auch signiert. Außen feiner Pertrand. Maße ca. 5,3 x 4,2 cm, ungeputzter Zustand mit geringen Tragespuren. Rückseitig einfache Broschierung und Markung (Adolf Mayer sen.), um 1915/16.

zu Hubert Wilm: geb. 1887 in Kaufbeuren, 1905 bis 1908 Kunstgewerbeschule in München und Paris (Schüler von Th. Spieß, M. Dasio und J. Diez), nach 1908 Mitarbeiter der “ Münchner Jugend”, bis in die 20er Jahre war er hauptsächlich als Grafiker tätig, so war er ein gefragter Exlibriskünstler, später widmete er sich vorallem der Landschaftsmalerei, gest. 1953 in München.

zu Adolf von Mayrhofer: geb. 1864 in Miesbach, 1879 - 82 Ziseleurlehre bei Chr. Hörner, gleichzeitig Besuch der der Ziseleur- und Kunstgewerbeschule von Ferdinand und Rudolf Harrach, 1882 - 84 Gehilfe bei Kosmas Leyrer, 1889 - 1903 Tätigkeit beim bayrischen Hofgoldschmied Eduard Wollenweber in München, ab 1903 eigene Werkstatt, die ab 1922 den Titel "staatlich anerkannte Lehrwerkstätte" tragen darf, 1910 Goldmedaille bei der Brüsseler Weltausstellung, 1925 Ernennung zum Professor der bildenden Künste, gest. 1929 in München, 1930 widmete ihm der der Barische Kunstgewerbeverein eine Gedächtnisausstellung innerhalb der Deutschen Kunstausstellung im Münchner Glaspalast. Er war u.a. Mitglied des Deutschen Werkbundes und des Bayrischen Kunstgewerbevereins. Um seine Werkstatt nicht aufgeben zu müssen, lehnte er Berufungen an die Kunstgewerbeschule Köln und an die Künstlerkolonie Darmstadt ab.

Lit.: Chr. Weber "Schmuck in Deutschland der 20er und 30er Jahre", Arnold'sche Verlagsanstalt 1990; Katalog "Münchner Schmuck 1900 - 1940" der Danner-Stifzung München, bearbeitet von Graham Dry; Katalog "Silbergefaßte Elfenbeinmalereien von Hubert Wilm" (1918) sowie "Hubert Wilm - Künstler, Kunstsammler und Kunsthistoriker", herausgegeben von Hartfrid Neunzert / Stadtmuseum Landsberg a. Lech (1987).