Rubriken Stilrichtungen vor 1900 (200) Jugendstil (531) Art deco (1452) Bauhaus und Umfeld (363) 50er Jahre (396) 60er u. 70er Jahre (616) Ausstellungen Neue Objekte
Startseite / Stilrichtungen / Jugendstil / Bronzeplastik: stehender weiblicher Akt mit Hüfttuch („Umbrandet“)
<–   238/531   –>
Nr. 4308

Bronzeplastik: stehender weiblicher Akt mit Hüfttuch („Umbrandet“)

August Schreitmüller (1871 - 1958)
Jugendstil
480.00 €      In den Warenkorb
Bronzekorpus mit warmer Patina. An der Plinthe signiert. Höhe ca. 13,2 cm, warme Patina, geringe Altersspuren. Wohl um 1900 bis 15.

zu August Schreitmüller: 1892 bis 1893 studierte er an der Münchner Kunstakademie und war Schüler von Syrius Eberle, 1893 Rückkehr nach Dresden und 1893 bis 1896 Fortsetzung seines Studiums an der Dresdner Kunstakademie bei Robert Diez und Heinrich Epler, auf Grund seiner hohen künstlerischen Begabung erhielt er 1904 die Goldene Plakette auf der Kunstausstellung in Dresden (die höchste Ehrung der Kunstakademie Dresden), 1907 wurde er zum Professor an der Dresdner Kunstakademie ernannt und 1909 war er Mitbegründer der Dresdner Kunstgenossenschaft. Viele seiner Arbeiten stehen im öffentlichen Raum, so die Sandsteinplastiken des Dresdner Rathauses, darunter "Die Güte" (diese erlangte durch das Foto von Walter Hahn, auf der die Plastik auf das zerstörte Dresden "blickt" traurige Berühmtheit). Bekannt ist auch sein Weltkriegsdenk- bzw. Gefallenenehrenmal in Berlin Spandau. Quelle: Auktionsliteratur und Internet.