Rubriken Stilrichtungen vor 1900 (200) Jugendstil (529) Art deco (1447) Bauhaus und Umfeld (363) 50er Jahre (395) 60er u. 70er Jahre (614) Ausstellungen Neue Objekte
Startseite / Stilrichtungen / 50er Jahre / Ölgemälde: ohne Titel (zwei Frauen)
<–   198/395   –>
Nr. 2283

Ölgemälde: ohne Titel (zwei Frauen)

Ulrich Knispel (1911 - 1978)
50er Jahre
2400.00 €      VERKAUFT!
Mischtechnik (vorwiegend Öl) auf Karton (sogenannten Henningkarton) mit den Maßen 61 x 54 cm, die Arbeit ist am rechten Rand signiert und datiert (19)"51". An wenigen Stellen zeigt sich ein geringer Farbverlust, evtl. handelt es sich aber auch nur um eine ungenügende Farbdeckung des Malgrundes. Einfache, grau gefasste, neuzeitliche Holzleiste.

zu Ulrich Knispel: geb. 1911 in Altschaumburg; 1930/31 Studium an der Burg Giebichenstein bei Erwin Hahs, 1931/32 Studium an der Kunsthochschule Königsberg bei Alfred Partikel u. Fritz Burmann; 1932/34 Studium an der Pädagogischen Hochschule Berlin bei Konrad von Kardoff u. Curt Lahs, anschließend künstlerische Prüfung für das Lehramt an Höheren Schulen; 1934/36 Physikstudium an der Universität Halle, Staatsexamen in Physik; 1939/45 Soldat; 1946/48 freischaffend als Maler tätig, formal aber als Schüler der Burg Giebichenstein bei Erwin Hahs eingetragen; 1948/51 Lehrtätigkeit an der Burg Giebichenstein (Leiter der Grundlehre); 1951/53 freiberuflich in Berlin tätig; 1953/56 freiberuflich in Scheeßel bei Bremen tätig; 1956 Übersiedlung nach Dortmund, dort als Kunsterzieher tätig; 1961/65 Werkkunstschule Dortmund, hier Leiter der Abt. Grundlehre; 1965/77 außerordentliche Professur an der Hochschule für Bildende Künste Berlin-Charlottenburg, ab 1971 ordentliche Profeesur (Grundlehre in der Abt. Angewandte Kunst); 1975 Leiter der Grundlehre des Fachbereichs Bildende Kunst; 1977 Emeritierung; 1978 in Reutlingen gestorben.

Quelle: "Ulrich Knispel, Malerei und Grafik", Halle 1994, hrsg. von der Staatlichen Galerie Moritzburg Halle; Burg Giebichenstein - Hochschule für Kunst und Design, Halle und der Hochschule der Künste Berlin. "Verfemte Formalisten, Kunst aus Halle (Saale) 1945 bis 1963", hrsg. von Dorit Litt und Matthias Rataiczyk für den Kunstverein "Talstrasse" e.V. 1998; "Im Spannungsfeld der Moderne - Zehn Maler aus Halle", hrsg. von D. Litt und K. Schneider, Halle 2004; "Ein hallescher Kosmos auf Einheitsformat: Malerei auf Henningkarton", hrsg. vom Kunstverein Talstrasse, Halle 2007.