Rubriken Varia (134) Keramik (552) Glas (255) Porzellan (144) Metall (402) Schmuck (1376) Mode / Handtaschen (76) Fotografie (202) Malerei u. Grafik (1000) Medaillen (158) Hallensia (182) Stilrichtungen Ausstellungen Neue Objekte
Startseite / Rubriken / Metall / Konfektschale
<–   347/402   –>
Nr. 465

Konfektschale

Wellner
Art deco
35.00 €      In den Warenkorb
Gefußter, schalenförmiger Korpus aus Alpacca mit gewelltem, verzierten und leicht ausgestellten Randbereich, D. ca. 13,5 cm. Gebrauchsspuren (leichte Bereibungen), unterseitig gemarkt "Original Wellner" sowie "Alpacca schwerversilbert", wohl 20er Jahre.

Im Buch "Metallkunst der Moderne", hrsg. vom Bröhan-Museum steht zu Alpacca: "Voraussetzung für Wellners Erfolg war eine Erfindung, die eine Generation zuvor in der Nachbarschaft von Aue, in Schneeberg gelang: Im Jahre 1823 stellte Ernst August Geitner (1787 - 1852) eine neuartige Legierung aus Kupfer, Nickel und Zink her, das "Neusilber".... Geitner nannte die von ihm entwickelte Legierung "Argentan"... Erst später... setzte sich die Bezeichnung "Neusilber" durch, neben vielen Handelsnamen, von denen "Alpaka" (statt mit einem k auch mit c, cc oder kk geschrieben) die gebräuchlichste ist und auch von Wellner übernommen wurde."