Rubriken Stilrichtungen Ausstellungen Schmückendes aus Flora und Fauna (400) Bernsteinschmuck zwischen 1900 und 1970 (189) Korallenschmuck im Umfeld der goldenen 20er Jahre (137) Bromöldrucke von Otto Merckens (39) Stabbroschen des Art deco (114) Toni Riik (1891 - 1972) (39) Der tragbare Luther (27) Einfach nackt - Akte und Körperstudien (137) Kopflastig (148) Martin Erich Philipp (111) Charles Chrodel (21) Otto Heinz Werner (44) Heinz Steffens (51) Stadt, Land, Fluss (184) Neue Objekte
Startseite / Ausstellungen / Kopflastig / Radierung: ohne Titel (wohl Selbstportrait)
<–   148/148   –>
Nr. 313

Radierung: ohne Titel (wohl Selbstportrait)

Mutz (Gertrud) Ellermann, spätere Harnest (1905 - 1991)
180.00 €      In den Warenkorb
Radierung, wohl Selbstportrait, rechts unten mit Bleistift handsigniert und datiert (1935). Blattmaße ca. 29,4 x 26,1 cm, Bild- bzw. Plattenmaße ca. 20,7 x 17,8 cm, geringe Griff-, Alters- und Lagerspuren, so zeigen sich kleine Stauchungen im Randbereich, Papier minimal gewellt.

zu Mutz Ellermann, die nach einer Gesangsausbildung in den 1920er Jahren mit ihrem späteren Mann, Fritz Harnest, bei Karl Caspar an der Akademie der bildenden Künste in München studiert hat, gibt es eine Veröffentlichung vom Kunstverein Rosenheim: "Mutz Harnest, Eine Zeichnerin", Text von Doris Schmidt, Rosenheim 1992 sowie einen Katalog des Kunstvereins München zu der Ausstellung in München "Mutz Harnest. Fritz Harnest. Holzschnitte, Bilder, Zeichnungen"