Rubriken Stilrichtungen Ausstellungen Schmückendes aus Flora und Fauna (404) Bernsteinschmuck zwischen 1900 und 1970 (190) Korallenschmuck im Umfeld der goldenen 20er Jahre (137) Bromöldrucke von Otto Merckens (39) Stabbroschen des Art deco (115) Toni Riik (1891 - 1972) (39) Der tragbare Luther (27) Einfach nackt - Akte und Körperstudien (142) Kopflastig (152) Martin Erich Philipp (111) Charles Chrodel (21) Otto Heinz Werner (44) Heinz Steffens (51) Stadt, Land, Fluss (192) Neue Objekte
Startseite / Ausstellungen / Kopflastig / Medaille Peter Rosegger von 1918
<–   122/152   –>
Nr. 2745

Medaille Peter Rosegger von 1918

Ludwig Hujer (1872-1968)
Jugendstil
75.00 €      In den Warenkorb
Portraitmedaille aus Bronze, vorderseitig ist der Schriftsteller im Profil nach links abgebildet, rechts am Rand bezeichnet "Peter Rosegger", unten signiert. Rückseitig überragt eine gerade stehende, sich auf ein Schild stützende, gepanzerte Figur eine Kinderschar, die sich um ein aufgeschlagenes Buch gruppiert bzw. Blättergirlanden flicht; am oberen Rand bezeichnet: "UNS ZU SCHUTZ NIEMAND ZU TRUTZ" sowie unten "1842 - 1918" und nochmalige Signatur. Die Medaille hat eine warme, gleichmäßige Patina und nur geringe Gebrauchsspuren.

zu Ludwig Hujer, *1872, Sudetendeutscher Bildhauer u. Medailleur; ansässig in Linz, Schüler von A. Kühne u. H. Schwartz in Wien, weitergebildet in Paris, England, Belgien u. Deutschland, bis 1934 Fachlehrer für Gold- u. Silberschmiede. Gest. 1968. Lit.: Künstler-Lexikon Vollmer und Internet.